SHL-Roboter-Transferstraße:
Für werkzeug- und werkstückgeführte Schleifprozesse.

Die SHL-Roboter-Transferstraße  zum Schleifen, Polieren, Bürsten und Entgraten besteht aus mehreren SHL- Roboter-Schleif- und Polierzellen.Ein logistisch ausgefeiltes Transfersystem beschickt die einzelnen Roboterzellen  chaotisch über Codierung (Barcode, Chip etc.) mit Werkstücken und ist so programmiert, dass bei Stillstand einer Zelle – z.B. wegen Schleifband- oder Polierscheibenwechsel – die auf der betreffenden Bearbeitungsseite zusätzlich anfallenden Werkstücke gleichmäßig verteilt werden.

Ein vollautomatisches Werkzeugwechselsystem wird optimal in den Gesamtprozess integriert. Einzelne Roboterzellen können bei Bedarf von der Gesamtanlage getrennt und mit einer anderen Werkstücktype beschickt werden.

Bei Waschtischarmaturen wurden Taktzeiten von ca. 15 sec. realisiert, so dass bei vollem Einsatz aller Zellen bis zu 240 Teile / Stunde geschliffen, poliert und galvanisierfähig abgeglänzt wurden. Bei interieuren Holzteilen wurden Taktzeiten von 20 sec., bei Baubeschlägen von 30 sec. erreicht.

Ausreichend dimensionierte Pufferzonen gewährleisten eine einwandfreie Teileversorgung, auch bei zeitweisem Ausfall des Nachschubs unbearbeiteter Teile.